Die Kreativwirtschaft

Die Kreativwirtschaft bringt nicht nur bedeutende kulturelle und kreative Produkte und Dienstleistungen hervor, sie ist auch volkswirtschaftlich von großer Bedeutung: Mehr als 200.000 Unternehmen mit knapp einer Million Erwerbstätigen sind derzeit bundesweit in der Kultur- und Kreativwirtschaft tätig. Der Anteil der Selbständigen ist mit 25 Prozent außergewöhnlich hoch, der Beitrag zur Bruttowertschöpfung liegt bei rund 60 Milliarden Euro. Insbesondere der Einsatz neuer digitaler Techniken leistet einen wichtigen Beitrag zu Wachstum und Innovationen. Nicht zuletzt aus diesem Grund haben die wirtschaftlichen Potenziale der Kultur- und Kreativwirtschaft in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen.

Stuttgart und seine Metropolregion haben eine bunte und vielfältige Kreativszene. Kaum ein anderer Standort in Deutschland hat eine so vitale und vielgestaltige Verlagslandschaft wie Stuttgart. Rund 400 Verlage konzentrieren sich in der Landeshauptstadt, die ihre Leser bilden, unterhalten und informieren. Hierzu zählen die Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck, die Klett Gruppe, der Deutsche Sparkassenverlag, die Motor Presse Stuttgart, Das Beste mit seiner deutschsprachigen Ausgabe von Reader’s Digest und der Hatje Cantz Verlag.

Auch das Thema Design hat in Stuttgart einen hohen Stellenwert – sei es Produkt- und Industriedesign, Kommunikations- und Grafik-Design, Architektur oder Mode. Davon zeugt nicht nur die große Zahl der hier angesiedelten Designer und Architekten, sondern auch die spektakulären Gebäude wie das Mercedes-Benz Museum, das Porsche-Museum oder das städtische Kunstmuseum. Das reichhaltige Kulturangebot reicht von herausragenden Museen wie der Staatsgalerie über das Staatstheater bis hin zur Internationalen Bachakademie.

Stuttgart ist zudem Schauplatz wichtiger internationaler Filmfestivals: Das Internationale Trickfilmfestival Stuttgart ist das bedeutendste Festival für Animationsfilme weltweit. Der riesige indische Filmmarkt ist beim jährlichen „Bollywood and beyond“- Festival in der Stuttgarter Innenstadt zu Gast – dem größten indischen Filmfestival außerhalb Indiens.

Der Kreativ-Nachwuchs findet in der Hochschule der Medien, der Merz Akademie, der Staatlichen Akademie für Bildende Künste – der ältesten Kunstakademie Europas – oder den Universitäten Stuttgart und Hohenheim hervorragende Ausbildungsstätten. Hier lernen junge Kreative alles über PR und Journalismus, TV- und Web-Technik sowie über Design und Architektur. Egal, ob es um Design, Verlage, Film oder Kunst geht – Stuttgart bietet den idealen kreativen Standort, der immer mehr Talente anzieht.


itfs fmx 2012 Popbuero LFK film commission